WOCHE VOM 6.-12.7.

MITTWOCH

NARZISS UND GOLDMUND
20.15 UHR
118 Minuten/ab 12
Regie: Stefan Ruzowitzky
Darsteller: Jannis Niewöhner,Sabis Tambrea,André M. Hennicke

Im mittelalterlichen Kloster Mariabronn lernen sich zwei grundverschiedene junge Männer kennen, ein lebensfroher Künstler und ein vergeistigter Grübler. Der den Sinnen zugewandte Mönch verlässt das Kloster und geht auf Wanderschaft, lernt die Frauen, das Leben und das Leiden kennen, bis er viele Jahre später wieder auf seinen asketischen Freund trifft. Nach dem berühmten Roman von Hermann Hesse spielt das schlüssig und packend inszenierte, aufwändigeKostümdrama mit zwei gegensätzlichen Weisen, das Leben zu gestalten.

FREITAG

ONWARD - KEINE HALBEN SACHEN
15.00 UHR
102 Minuten/ab 6
Regie: Dan Canlon

Zwei jugendliche Elfen-Brüder wollen ihren verstorbenen Vater für einen Tag noch einmal zum Leben erwecken. Doch der Zauber geht schief, sodass nur die untere Hälfte des Verstorbenen erscheint. Um die Wiederbegegnung mit ihrem Vater vollenden zu können, benötigen sie einen magischen Stein, was zu einer Reise mit vielen Rätseln und Abenteuern führt. Der mit viel Bildwitz erzählte Animationsfilm entwickelt sich von einem anfangs konventionellen Road Movie im fantastischen Setting zu einem hochemotionalen Drama über die Beziehung zweier Brüder, Vertrauen und Trauerarbeit.

LINDENBERG! MACH DEIN DING
20.15 UHR
135 Minuten/ab 12
Regie: Hermine Huntgeburth
Darsteller: Jan Bülow,Detelv Buck,Max von der Groeben

Eine Filmbiografie über die Jugend und ersten Karrierejahre des Musikers Udo Lindenberg, der 1946 im westfälischen Gronau geboren wird und in den 1960er-Jahren gegen jeden gegenteiligen Rat beginnt, mit deutschen Texten zum Rockstar zu werden. Der Film ist in seiner mosaikartigen, um diverse, wiederkehrende Sujets und Themen kreisenden Machart eigenwillig, entwickelt als einfühlsames Biopic wie als mitreißender Musikfilm mit überzeugendem Hauptdarsteller aber große Sogkraft. Die mäandernde Erzählweise lässt dabei Zeit zum Durchatmen, für die Musik und für die präzise Ausmalung von Stimmungen.

SAMSTAG

ONWARD - KEINE HALBEN SACHEN
15.00 UHR
102 Minuten/ab 6
Regie: Dan Canlon

Zwei jugendliche Elfen-Brüder wollen ihren verstorbenen Vater für einen Tag noch einmal zum Leben erwecken. Doch der Zauber geht schief, sodass nur die untere Hälfte des Verstorbenen erscheint. Um die Wiederbegegnung mit ihrem Vater vollenden zu können, benötigen sie einen magischen Stein, was zu einer Reise mit vielen Rätseln und Abenteuern führt. Der mit viel Bildwitz erzählte Animationsfilm entwickelt sich von einem anfangs konventionellen Road Movie im fantastischen Setting zu einem hochemotionalen Drama über die Beziehung zweier Brüder, Vertrauen und Trauerarbeit.

LA PALMA
20.15 UHR
88 Minuten/ab 0
Regie: Eric Brehmer
Darsteller: Marleen Lohse,Daniel Sträßer,Angelika Bender

Ein junges Paar in der Krise unternimmt einen Kurzurlaub auf eine kanarische Insel, erlebt aber, dass es seine Probleme nicht ausklammern kann. Durch Rollenspiele versuchen die Partner, ihrer Beziehung neue Impulse zu verleihen, finden sich aber stets am Ausgangspunkt wieder. Eine mitunter etwas überkomplizierte, aber durchaus mit unterhaltsam-komischen Momenten aufwartende Meditation über die „Sprache(n) der Liebe“. In den Variationen des glänzend gespielten Liebesdiskurses gerät der Film dort am spannendsten, wo er das Scheitern der rollenspielerischen Realitätsflucht aufzeigt.

SONNTAG

ONWARD - KEINE HALBEN SACHEN
15.00 UHR
102 Minuten/ab 6
Regie: Dan Canlon

Zwei jugendliche Elfen-Brüder wollen ihren verstorbenen Vater für einen Tag noch einmal zum Leben erwecken. Doch der Zauber geht schief, sodass nur die untere Hälfte des Verstorbenen erscheint. Um die Wiederbegegnung mit ihrem Vater vollenden zu können, benötigen sie einen magischen Stein, was zu einer Reise mit vielen Rätseln und Abenteuern führt. Der mit viel Bildwitz erzählte Animationsfilm entwickelt sich von einem anfangs konventionellen Road Movie im fantastischen Setting zu einem hochemotionalen Drama über die Beziehung zweier Brüder, Vertrauen und Trauerarbeit.

LA PALMA
20.15 UHR
88 Minuten/ab 0
Regie: Eric Brehmer
Darsteller: Marleen Lohse,Daniel Sträßer,Angelika Bender

Ein junges Paar in der Krise unternimmt einen Kurzurlaub auf eine kanarische Insel, erlebt aber, dass es seine Probleme nicht ausklammern kann. Durch Rollenspiele versuchen die Partner, ihrer Beziehung neue Impulse zu verleihen, finden sich aber stets am Ausgangspunkt wieder. Eine mitunter etwas überkomplizierte, aber durchaus mit unterhaltsam-komischen Momenten aufwartende Meditation über die „Sprache(n) der Liebe“. In den Variationen des glänzend gespielten Liebesdiskurses gerät der Film dort am spannendsten, wo er das Scheitern der rollenspielerischen Realitätsflucht aufzeigt.