WOCHE VOM 25.11.-1.12.

MITTWOCH

DAS PERFEKTE GEHEIMNIS
20.15 UHR
111 Minuten/ab 12
Regie: Bora Dagtekin
Darsteller: Elyas M´Barek,Florian David Fitz,Jella Haaase,Karoline Herfurth

Drei Frauen und vier Männer lassen sich bei einem Abendessen darauf ein, dass alle Gespräche und Mitteilungen auf ihren Smartphones in der nächsten Stunden mitgehört oder vorgelesen werden. Was als Spiel beginnt, zieht im Laufe eines mehrgängigen Dinners unter Freunden bald ungeahnte Kreise: Partnerschaften geraten ins Wanken, Loyalitäten werden hinterfragt. Und obwohl sich die Männer seit Kindertagen kennen, erleben auch sie im Laufe des Abends Überraschungen. Dank Top-Besetzung,Wendungsreichtum und Pointensalven verbindet die Komödie Unterhaltung mit ehrlicher Vielschichtigkeit.

FREITAG

DIE ADDAMS FAMILY
15.00 UHR
88 Minuten/ab 6
Regie: Greg Tiernan

Als die an Grusel-Charaktere erinnernde Familie Addams einmal mehr ein Domizil in einer neuen Stadt beziehen muss, erweckt ihr düsteres Auftreten den Unmut der örtlichen Musterbevölkerung. Als wegen einer Familienfeier noch weitere schräge Kreaturen die Vorstadtidylle heimsuchen, laufen die konservativen Bürger endgültig Sturm gegen die unerwünschten Neuankömmlinge. Animationsfilm um die ursprünglich in den 1930er-Jahren für Zeitungscomics erfundene anarchische Familie.

WIR SIND JUDEN AUS BRESLAU
20.15 UHR
113 Minuten/ab 12
Regie: Karin Kaper,Dirk Szuszies

14 jüdische Zeitzeugen erzählen von ihrer Kindheit in Breslau, davon, wie sie der Vernichtung entkamen und wie es ihnen im Exil erging. Die Gespräche werden durch Spaziergänge durch das heutige Wrocław ergänzt, bei denen die Protagonisten einer deutsch-polnischen Jugendgruppe ihre ehemalige Stadt zeigen. Hinzu kommen alte Fotos, Familienbilder, historische Zeitungsausschnitte und Tondokumente. Die hier geknüpften Zeitschleifen sind enorm. In 14 Lebensläufen entsteht eine Reise um die halbe Welt. Eine bewegende und perspektivenreiche Dokumentation.

SAMSTAG

DIE ADDAMS FAMILY
15.00 UHR
88 Minuten/ab 6
Regie: Greg Tiernan

Als die an Grusel-Charaktere erinnernde Familie Addams einmal mehr ein Domizil in einer neuen Stadt beziehen muss, erweckt ihr düsteres Auftreten den Unmut der örtlichen Musterbevölkerung. Als wegen einer Familienfeier noch weitere schräge Kreaturen die Vorstadtidylle heimsuchen, laufen die konservativen Bürger endgültig Sturm gegen die unerwünschten Neuankömmlinge. Animationsfilm um die ursprünglich in den 1930er-Jahren für Zeitungscomics erfundene anarchische Familie.

LARA
20.15 UHR
98 Minuten/ab 0
Regie: Jan-Ole Gerster
Darsteller: Corinna Harfouch,Tom Schilling,Rainer Bock

Lara Jenkins feiert ihren 60. Geburtstag, und eigentlich hätte sie allen Grund zur Freude, denn ihr Sohn Viktor gibt am Abend das wichtigste Klavierkonzert seiner Karrier. Sie war es, die seinen musikalischen Werdegang geplant und forciert hat. Doch Viktor ist schon seit Wochen nicht zu erreichbar, undn ichts deutet darauf hin, dass Lara bei der Aufführung willkommen ist. Kurzerhand verteilt sie alle nicht verkauften Karten an jeden, dem sie an diesem Tag begenet. Doch die Geschehnisse geraten immer mehr außer Kontrolle.
Je mehr das Puzzle dieser Lara Jenkins sich zusammensetzt, desto geheimnisvoller gerät dieses Psychogramm. Atmosphärisch dicht, visuell verspielt sowie bestens besetzt bis in die Nebenrollen, entsteht ein packend intensives Drama, das ein Klassiker-Thema mit erstaunlicher Leichtigkeit samt gelungener Wendungen präsentiert.

SONNTAG

DIE ADDAMS FAMILY
15.00 UHR
88 Minuten/ab 6
Regie: Greg Tiernan

Als die an Grusel-Charaktere erinnernde Familie Addams einmal mehr ein Domizil in einer neuen Stadt beziehen muss, erweckt ihr düsteres Auftreten den Unmut der örtlichen Musterbevölkerung. Als wegen einer Familienfeier noch weitere schräge Kreaturen die Vorstadtidylle heimsuchen, laufen die konservativen Bürger endgültig Sturm gegen die unerwünschten Neuankömmlinge. Animationsfilm um die ursprünglich in den 1930er-Jahren für Zeitungscomics erfundene anarchische Familie.

LARA
17.00 + 20.15 UHR
98 Minuten/ab 0
Regie: Jan-Ole Gerster
Darsteller: Corinna Harfouch,Tom Schilling,Rainer Bock

Lara Jenkins feiert ihren 60. Geburtstag, und eigentlich hätte sie allen Grund zur Freude, denn ihr Sohn Viktor gibt am Abend das wichtigste Klavierkonzert seiner Karrier. Sie war es, die seinen musikalischen Werdegang geplant und forciert hat. Doch Viktor ist schon seit Wochen nicht zu erreichbar, undn ichts deutet darauf hin, dass Lara bei der Aufführung willkommen ist. Kurzerhand verteilt sie alle nicht verkauften Karten an jeden, dem sie an diesem Tag begenet. Doch die Geschehnisse geraten immer mehr außer Kontrolle.
Je mehr das Puzzle dieser Lara Jenkins sich zusammensetzt, desto geheimnisvoller gerät dieses Psychogramm. Atmosphärisch dicht, visuell verspielt sowie bestens besetzt bis in die Nebenrollen, entsteht ein packend intensives Drama, das ein Klassiker-Thema mit erstaunlicher Leichtigkeit samt gelungener Wendungen präsentiert.