WOCHE VOM 27.8.-2.9.18

DIENSTAG

SAUERKRAUTKOMA
20.15 UHR
98 Minuten/ab 12
Regie: Ed Herzog
Darsteller: Sebastian Bezzel,Simon Schwarz,Lisa Maria Potthoff

Skurrile Typen, schwarzer, staubtrockener Humor, niederbayerischer Charme und ein verzwickter Fall. Der fünfte bayerische Heimatkrimi nach der Vorlage von Bestsellerautorin Rita Falk entfaltet erneut ein hinreißendes Panoptikum von authentischen Charakteren.
Dorfpolizist Franz Eberhofer hat mal wieder jede Menge Probleme, die ihn aus seinem Alltagstrott reißen: Er wird gegen seinen Willen befördert und muss deswegen nach München, wo er in eine Wohngemeinschaft mit seinem exzentrischen Kumpel Rudi zieht und ausgerechnet seine Rivalin Thin Lizzy seine Vorgesetzte ist. Zum Glück gibt es bald wieder eine Ausrede, nach Niederkaltenkirchen zurückzukehren: Im Opel Admiral seines Vaters wird eine Leiche gefunden und ein alter Bekannter, der erfolgreiche Geschäftsmann Karl-Heinz Fleischmann, macht sich an Franz´ Freundin Susi ran.

MITTWOCH

GANS IM GLÜCK
15.00 UHR
84 Minuten/ab 0
Regie: Christopher Jenkins

Ein Animationsabenteuer für die ganze Familie: Als eingefleischter Junggeselle mit leichten Macho-Allüren tendiert Gänserich Peng dazu, sich permanent selbst zu überschätzen. So bleibt er als Bruchpilot mit lahmem Flügel zurück, als seine Artgenossen den Abflug nach Süden machen. Wenigstens ist er nicht allein: Zwei vorlaute Entenküken wurden ebenfalls von den ihren getrennt. Die Winzlinge gehen ihm zunächst gehörig auf die Nerven, doch schließlich begeben sich alle drei gemeinsam auf die Reise.

SAUERKRAUTKOMA
20.15 UHR
98 Minuten/ab 12
Regie: Ed Herzog
Darsteller: Sebastian Bezzel,Simon Schwarz,Lisa Maria Potthoff

Skurrile Typen, schwarzer, staubtrockener Humor, niederbayerischer Charme und ein verzwickter Fall. Der fünfte bayerische Heimatkrimi nach der Vorlage von Bestsellerautorin Rita Falk entfaltet erneut ein hinreißendes Panoptikum von authentischen Charakteren.
Dorfpolizist Franz Eberhofer hat mal wieder jede Menge Probleme, die ihn aus seinem Alltagstrott reißen: Er wird gegen seinen Willen befördert und muss deswegen nach München, wo er in eine Wohngemeinschaft mit seinem exzentrischen Kumpel Rudi zieht und ausgerechnet seine Rivalin Thin Lizzy seine Vorgesetzte ist. Zum Glück gibt es bald wieder eine Ausrede, nach Niederkaltenkirchen zurückzukehren: Im Opel Admiral seines Vaters wird eine Leiche gefunden und ein alter Bekannter, der erfolgreiche Geschäftsmann Karl-Heinz Fleischmann, macht sich an Franz´ Freundin Susi ran.

DONNERSTAG

DIE 1000 GLOTZBÖBBEL VOM DR. MABUSE
20.15 UHR
85 Minuten/ab 6
Regie: Fritz Lang/Regisseur Remix: Dominik Kuhn (alias "Dodokay")
Darsteller: Gert Fröbe, Dawn Addams,Peter van Eyck

In Fritz Langs Thriller „Die 1000 Augen des Dr. Mabuse“ von 1960 begab sich Gert Fröbe als Kriminalkommisar dem Phantom Dr. Mabuse auf die Schliche zu kommen, was ihn mit einem Netz von Verbrechen, Rätseln und mysteriösen Gestalten konfrontiert.
Der als „Dodokay“ bekannte Entertainer und Komiker Dominik Kuhn aus Reutlingen rollt nun die Geschichte des gejagten Bösewichts erneut auf – mit den gleichen Filmfiguren versteht sich. Allerdings vermittelt die schwäbische Synchronisation dem Leinwandgeschehen eine zum Teil beträchtlich veränderte Botschaft und Stimmung. Fragen tauchen hier auf, die im Original mitnichten zu finden waren, wie etwa „Hat Dr. Mabuse den gelben Sack immer pünktlich rausgestellt?“, „Stammt Gert Fröbe von der Schwäbischen Alb?“ und „Ist Dodokays schwäbische Version etwa die verschollene, echte Urfassung des Films?“

FREITAG

GANS IM GLÜCK
15.00 UHR
84 Minuten/ab 0
Regie: Christopher Jenkins

Ein Animationsabenteuer für die ganze Familie: Als eingefleischter Junggeselle mit leichten Macho-Allüren tendiert Gänserich Peng dazu, sich permanent selbst zu überschätzen. So bleibt er als Bruchpilot mit lahmem Flügel zurück, als seine Artgenossen den Abflug nach Süden machen. Wenigstens ist er nicht allein: Zwei vorlaute Entenküken wurden ebenfalls von den ihren getrennt. Die Winzlinge gehen ihm zunächst gehörig auf die Nerven, doch schließlich begeben sich alle drei gemeinsam auf die Reise.

DIE 1000 GLOTZBÖBBEL VOM DR. MABUSE
20.15 UHR
85 Minuten/ab 6
Regie: Fritz Lang/Regisseur Remix: Dominik Kuhn (alias "Dodokay")
Darsteller: Gert Fröbe, Dawn Addams,Peter van Eyck

In Fritz Langs Thriller „Die 1000 Augen des Dr. Mabuse“ von 1960 begab sich Gert Fröbe als Kriminalkommisar dem Phantom Dr. Mabuse auf die Schliche zu kommen, was ihn mit einem Netz von Verbrechen, Rätseln und mysteriösen Gestalten konfrontiert.
Der als „Dodokay“ bekannte Entertainer und Komiker Dominik Kuhn aus Reutlingen rollt nun die Geschichte des gejagten Bösewichts erneut auf – mit den gleichen Filmfiguren versteht sich. Allerdings vermittelt die schwäbische Synchronisation dem Leinwandgeschehen eine zum Teil beträchtlich veränderte Botschaft und Stimmung. Fragen tauchen hier auf, die im Original mitnichten zu finden waren, wie etwa „Hat Dr. Mabuse den gelben Sack immer pünktlich rausgestellt?“, „Stammt Gert Fröbe von der Schwäbischen Alb?“ und „Ist Dodokays schwäbische Version etwa die verschollene, echte Urfassung des Films?“

SAMSTAG

GANS IM GLÜCK
15.00 UHR
84 Minuten/ab 0
Regie: Christopher Jenkins

Ein Animationsabenteuer für die ganze Familie: Als eingefleischter Junggeselle mit leichten Macho-Allüren tendiert Gänserich Peng dazu, sich permanent selbst zu überschätzen. So bleibt er als Bruchpilot mit lahmem Flügel zurück, als seine Artgenossen den Abflug nach Süden machen. Wenigstens ist er nicht allein: Zwei vorlaute Entenküken wurden ebenfalls von den ihren getrennt. Die Winzlinge gehen ihm zunächst gehörig auf die Nerven, doch schließlich begeben sich alle drei gemeinsam auf die Reise.

DIE 1000 GLOTZBÖBBEL VOM DR. MABUSE
20.15 UHR
85 Minuten/ab 6
Regie: Fritz Lang/Regisseur Remix: Dominik Kuhn (alias "Dodokay")
Darsteller: Gert Fröbe, Dawn Addams,Peter van Eyck

In Fritz Langs Thriller „Die 1000 Augen des Dr. Mabuse“ von 1960 begab sich Gert Fröbe als Kriminalkommisar dem Phantom Dr. Mabuse auf die Schliche zu kommen, was ihn mit einem Netz von Verbrechen, Rätseln und mysteriösen Gestalten konfrontiert.
Der als „Dodokay“ bekannte Entertainer und Komiker Dominik Kuhn aus Reutlingen rollt nun die Geschichte des gejagten Bösewichts erneut auf – mit den gleichen Filmfiguren versteht sich. Allerdings vermittelt die schwäbische Synchronisation dem Leinwandgeschehen eine zum Teil beträchtlich veränderte Botschaft und Stimmung. Fragen tauchen hier auf, die im Original mitnichten zu finden waren, wie etwa „Hat Dr. Mabuse den gelben Sack immer pünktlich rausgestellt?“, „Stammt Gert Fröbe von der Schwäbischen Alb?“ und „Ist Dodokays schwäbische Version etwa die verschollene, echte Urfassung des Films?“

SONNTAG

GANS IM GLÜCK
15.00 UHR
84 Minuten/ab 0
Regie: Christopher Jenkins

Ein Animationsabenteuer für die ganze Familie: Als eingefleischter Junggeselle mit leichten Macho-Allüren tendiert Gänserich Peng dazu, sich permanent selbst zu überschätzen. So bleibt er als Bruchpilot mit lahmem Flügel zurück, als seine Artgenossen den Abflug nach Süden machen. Wenigstens ist er nicht allein: Zwei vorlaute Entenküken wurden ebenfalls von den ihren getrennt. Die Winzlinge gehen ihm zunächst gehörig auf die Nerven, doch schließlich begeben sich alle drei gemeinsam auf die Reise.

DIE 1000 GLOTZBÖBBEL VOM DR. MABUSE
17.00 + 20.15 UHR
ZU GAST UM 20.15 UHR: DOMINIK KUHN (ALIAS "DODOKAY")
85 Minuten/ab 6
Regie: Fritz Lang/Regisseur Remix: Dominik Kuhn (alias "Dodokay")
Darsteller: Gert Fröbe, Dawn Addams,Peter van Eyck

In Fritz Langs Thriller „Die 1000 Augen des Dr. Mabuse“ von 1960 begab sich Gert Fröbe als Kriminalkommisar dem Phantom Dr. Mabuse auf die Schliche zu kommen, was ihn mit einem Netz von Verbrechen, Rätseln und mysteriösen Gestalten konfrontiert.
Der als „Dodokay“ bekannte Entertainer und Komiker Dominik Kuhn aus Reutlingen rollt nun die Geschichte des gejagten Bösewichts erneut auf – mit den gleichen Filmfiguren versteht sich. Allerdings vermittelt die schwäbische Synchronisation dem Leinwandgeschehen eine zum Teil beträchtlich veränderte Botschaft und Stimmung. Fragen tauchen hier auf, die im Original mitnichten zu finden waren, wie etwa „Hat Dr. Mabuse den gelben Sack immer pünktlich rausgestellt?“, „Stammt Gert Fröbe von der Schwäbischen Alb?“ und „Ist Dodokays schwäbische Version etwa die verschollene, echte Urfassung des Films?“